Navigation

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungshinweise der Hochschule Coburg

Gerne möchten wir Sie auf den berufsbegleitenden Studiengang Versicherungswirtschaft und anstehende Informationsveranstaltungen aufmerksam machen. Darüber hinaus findet am 17.01.2019 der „Interessentenstammtisch Versicherungswirtschaft“statt. Für nähere Informationen klicken Sie auf den entsprechenden Link im Text.

Ankündigung: InsureMe – Insurance Meeting Nordbayern 2019

Neuer Name, neues Konzept: Wir verabschieden nach 12 Jahren den „Nordbayerischen Versicherungstag“ und freuen uns auf das erste „InsuranceMe -Insurance Meeting Nordbayern“ mit dem Dachthema „Megatrend Individualisierung“. Die Veranstaltung findet am 11. April 2019 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg statt. Zur Anmeldung gelangen Sie unter dem folgenden Link. Das vollständige Programm steht Ihnen ab Ende Januar hier zum Download zur Verfügung.

Ankündigung: Forum V-Versicherungsmathematisches Kolloquium an der FAU

Im Wintersemester 2018/2019 finden wieder drei Forum V-Versicherungsmathematische Kolloquien an der FAU Erlangen-Nürnberg statt. Im Rahmen von ca. 60-minütigen Vorträgen werden renommierte Aktuare und Mathematiker zu aktuellen Fragestellungen aus der Versicherungswirtschaft referieren. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit sich in einer offenen Diskussionsrunde auszutauschen. Die Veranstaltungen bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend und zielgerichtet weiterzubilden (DAV-Weiterbildungspunkte). Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Forum V-Versicherungsmathematisches Kolloquium“ finden Sie hier.

Forum V-Jahresbericht 2017/2018 veröffentlicht

Der Forum V-Jahresbericht 2017/2018 ist erschienen und steht Ihnen hier zum Download bereit.

Gemeinsam an einem Strang – Die Nordbayerische Versicherungswirtschaft und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg engagieren sich auch über das Jahr 2018 hinaus gemeinsam im Forum V

Die Weichen für die Zukunft des Forum V, dem nordbayerischen Institut für Versicherungswissenschaft und -wirtschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) e.V., sind gestellt. Sowohl die nordbayerischen Versicherungsgesellschaften NÜRNBERGER Versicherung, HUK-COBURG Versicherungsgruppe, uniVersa Versicherungen und ERGO Direkt Versicherungen, als auch der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg werden das im Jahr 2009 gemeinsam mit der Hochschule Coburg und dem BWV Nordbayern-Thüringen gegründete Forum V als Kompetenzzentrum für Versicherungen in Nordbayern auch in den kommenden drei Jahren finanziell erheblich unterstützen. Als Vorstandsvorsitzende des Vereins bedankte sich Frau Professorin Gatzert ganz herzlich bei allen sich beteiligenden Förderern und freut sich sehr auf die Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.

Forum V-Partner (v.l.n.r.): Ursula Clara Deschka (Vorstandsmitglied ERGO Direkt Versicherungen & Forum V), Walter Bockshecker (Vorstandsmitglied NÜRNBERGER Versicherung & stellv. Vorstandsvorsitzender Forum V), Prof. Dr. Nadine Gatzert (Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, FAU & Vorstandsvorsitzende Forum V), Sarah Rössler (Vorstandsmitglied HUK-COBURG Versicherungsgruppe & Forum V), Prof. Dr. Markus Beckmann (Forschungsdekan und Mitglied der Leitung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, FAU) sowie Michael Baulig (Vorstandsvorsitzender uniVersa Versicherungen & Mitglied des Beirats von Forum V)

Rückblick: Forum V-Trends am 13.09.2018 in Nürnberg

Am Donnerstag, den 13. September 2018, fand die Veranstaltung Forum V-Trends zum Thema „Digitize or die – Wie Unternehmen die Digitale Transformation mit Startup-Methodiken meistern können“ im ZOLLHOF Event Space (Kohlenhofstraße 60, 90443 Nürnberg) statt. Im Rahmen eines ca. 60-minütigen Vortrags hat Philipp Depiereux (Gründer und Geschäftsführer der Digitalberatung und Startup-Schmiede etventure GmbH) seine These dargestekkt, dass die Digitale Transformation mit der Planung und Durchführung von Innovationsprojekten ein Top-Management-Thema ist. Die Digitalisierung geht dabei weit über eine rein technische Perspektive hinaus. Für deren Umsetzung bedarf es an unternehmerischer Führung sowie an hoch motivierten Menschen, die Veränderungen als Chance begreifen und keine „Bewahrer-Mentalität“ haben. Im Anschluss an den Vortrag fand ein Get-together mit einem kalt/warmen Buffet und Getränken statt, bei dem die Möglichkeit eines intensiven Austauschs mit dem Referenten sowie den weiteren Veranstaltungsteilnehmern bestand.

Promotionspreis der Hermann-Gutmann-Stiftung

Dr. Johanna Eckert, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, wurde im Rahmen der Promotionsfeier am Fachbereich Wirtschafts-wissenschaften im Juli 2018 mit dem Promotionspreis der Hermann-Gutmann-Stiftung 2018 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird vergeben für die besten Dissertationen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die Dissertation von Frau Dr. Eckert wurde von Frau Prof. Gatzert betreut und beschäftigt sich mit dem Thema „Asset Liability Management in Insurance Companies“.

Outstanding Paper Award 2018 für Forschungsarbeit von Prof. Gatzert und Dr. Kosub 

Die Forschungsarbeit „Determinants of policy risks of renewable energy investments“ von Prof. Dr. Nadine Gatzert und Dr. Thomas Kosub vom Lehrstuhl für Versicherungs-wirtschaft und Risikomanagement der FAU, die 2017 im International Journal of Energy Sector Management erschienen ist, wurde vom Editorial Board als bestes veröffentlichtes Paper im IJESM im Jahr 2017 zum Outstanding Paper Award Winner 2018 gewählt und im Rahmen der Literati Network Awards for Excellence ausgezeichnet. Das Projekt wurde durch den Deutschen Verein für Versicherungswissenschaft (DVfVW-Projektförderung „Infrastructure and Renewable Energy Investments from the Insurance Industry’s Perspective“) gefördert sowie im Rahmen der Emerging Fields Initiative der FAU (EFI-Projekt “Sustainable Business Models in Energy Markets”) unterstützt.

Forum V begrüßt die HDI Global SE – Niederlassung Nürnberg als neues Fördermitglied

Forum V begrüßt als neues Fördermitglied die HDI Global SE, Niederlassung Nürnberg. Die HDI Global SE deckt als Industrieversicherer den Bedarf an maßgeschneiderten Versicherungslösungen von Mittelständlern, Industrieunternehmen und Konzernen ab. Neben der herausragenden Präsenz der Gesellschaft auf dem deutschen und dem europäischen Markt ist sie über Auslandsniederlassungen und Netzwerkpartner in mehr als 150 Ländern aktiv. Die Nürnberger HDI-Niederlassung betreut das Geschäftsgebiet Nordbayern, das Franken und Teile der Oberpfalz umfasst. Im Hochhaus in der Dürrenhofstraße bietet HDI das umfassende Portfolio eines Industrieversicherers. Forum V freut sich auf die Zusammenarbeit.

Shin Research Excellence Award 2018

Die Geneva Association (International Association for the Study of Insurance Economics) und die International Insurance Society (IIS) vergeben den „2018 Shin Research Excellence Award“ an Dr. Alexander Bohnert und Dr. Dr. Albrecht Fritzsche, beide Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, sowie an Prof. Dr. Shirley Gregor von der Australian National University (ANU) in Canberra. Der Preis für die gemeinsame Forschungsarbeit „Digital Agendas in the Insurance Industry: The Importance of Comprehensive Approaches“ wird bei der Jahrestagung der IIS 2018 in Berlin vergeben. Mit dieser Auszeichnung, die zudem mit einem Preisgeld von 5.000 USD dotiert ist, werden besonders herausragende Forschungsleistungen in den Versicherungswissenschaften ausgezeichnet, die gleichzeitig von besonderer Relevanz für die Praxis sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Forum V-Trends am 25.04.2018 in Nürnberg

Am Mittwoch, den 25. April 2018, fand die Veranstaltung Forum V-Trends zum Thema „Brexit: Weich oder hart? Implikationen für die Versicherungswirtschaft“ im Hirsvogelsaal des Museums Tucherschloss in Nürnber statt. Im Rahmen eines ca. 45-minütigen Vortrags referierte Herr Dr. Klaus Wiener (Mitglied der Geschäftsführung und Chefvolkswirt im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) zu diesem hochinteressanten Thema. Im Anschluss an den Vortrag fand ein Get-together statt, bei dem die Möglichkeit eines intensiven Austauschs mit dem Referenten sowie den weiteren Veranstaltungsteilnehmern bestand. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. 

21. & 22.03.18  Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft e.V., München 

Dinah Heidinger (M.Sc. FACT) und Sarah Krömer (M.Sc. WiMa) vom Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg haben im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungs-wissenschaft im März 2018 in München einem internationalen Fachpublikum ihre aktuellen gemeinsamen Forschungsarbeiten mit Prof. Dr. Nadine Gatzert vorgestellt. Ebenfalls vorgetragen haben von der Hochschule Coburg Anja Bauchowitz, Christian Barb sowie Prof. Dr. Mirko Kraft. Einen ausführlichen Bericht über die Jahrestagung finden Sie hier.

Wechsel im Forum V-Vorstand

Frau Ursula Clara Deschka

Frau Ursula Clara Deschka, Mitglied des Vorstands der ERGO Direkt Versicherungen, wurde mit sofortiger Wirkung in den Forum V-Vorstand aufgenommen und tritt die Nachfolge von Herrn Dr. Jörg Stoffels an, der sich zum Jahresende 2017 aus dem Vorstand der ERGO Direkt Versicherungen zurückgezogen hat. Herr Dr. Stoffels war seit der Gründung von Forum V im Jahr 2009 Forum V-Vorstandsmitglied und hat mit großem Engagement den Verein aktiv begleitet und maßgeblich geprägt. Das Forum V bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Dr. Stoffels für seinen großen Einsatz, wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Frau Ursula Deschka.

Ankündigung: Forum V-Versicherungsmathematisches Kolloquium an der FAU

Im Sommersemester 2018 finden wieder vier Forum V-Versicherungsmathematische Kolloquien an der FAU Erlangen-Nürnberg statt. Im Rahmen von ca. 60-minütigen Vorträgen werden renommierte Aktuare und Mathematiker zu aktuellen Fragestellungen aus der Versicherungswirtschaft referieren. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit sich in einer offenen Diskussionsrunde auszutauschen. Die Veranstaltungen bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend und zielgerichtet weiterzubilden (DAV-Weiterbildungspunkte). Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Forum V-Versicherungsmathematisches Kolloquium“ finden Sie hier.

Forum V–Juristisches Kolloquium am 22.02.2018 in Nürnberg

Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, fand die Veranstaltung Forum V-Juristisches Kolloquium zum Thema „„Die Insurance Distribution Directive (IDD): Umsetzung im deutschen Recht und Auswirkungen auf der Unternehmensebene“ im „Auditorium Maximum (FG 0.015)“ an der FAU, Findelgasse 7/9 in 90402 Nürnberg, statt. Dieses hoch aktuelle Thema wurde in zwei, etwa 30-minütigen, Vorträgen von Herrn Prof. Dr. iur. Christoph Brömmelmeyer (Geschäftsführender Direktor des Frankfurter Instituts für das Recht der Europäischen Union, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Europäisches Privatrecht an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)) sowie von Frau Marlene Steinmann (IDD Projektleiterin, NÜRNBERGER Versicherung) aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Herrn Prof. Dr. Jochen Hoffmann (Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsprivatrecht, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg). Weitere Informationen finden Sie hier.

Promotionspreis der Hermann-Gutmann-Stiftung

Dr. Nikolai Vogl, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, wurde im Rahmen der Promotionsfeier am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften im Dezember 2017 mit dem Promotionspreis der Hermann-Gutmann-Stiftung 2017 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird vergeben für die besten Dissertationen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die Dissertation von Herrn Dr. Vogl beschäftigt sich mit dem Thema „Essays on Pricing Index-Linked Catastrophe Loss Instruments and Evaluating Investments in Renewable Energy“.

Forum V begrüßt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH als neues Fördermitglied

Forum V begrüßt zum 1.1.2018 die Wirtschafts-förderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH, kurz Wifög, als neues Fördermitglied. Als aktives Bindeglied zwischen Wirtschaft und Stadtverwaltung hat sich die Wifög Coburg das Ziel gesetzt, wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen herzustellen, um die Entwicklung von Stadt und Region positiv zu beeinflussen. Dabei unterstützt sie vornehmlich Unternehmer und Existenzgründer. Außerdem steht der städtische Eigenbetrieb in intensivem Kontakt mit möglichen Investoren und Firmen, die sich in Coburg ansiedeln wollen. Eine vorrangige Aufgabe ist es dabei, die heimische Wirtschaft zu fördern und Ansiedlungen zu betreuen. Eine starke Wirtschaft garantiert sichere Arbeitsplätze und eine hohe Beschäftigungsrate. Menschen fühlen sich nur in einer Umgebung zu Hause, die ihnen Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Gleiches gilt für die Unternehmen. Ob Industrie, Handel oder Handwerk – ob etablierte Firma oder Existenzgründer: in Coburg erfährt die Wirtschaft mit der Wifög Coburg eine konsequente Förderung. Weitere Informationen zur Wifög Coburg finden Sie unter folgendem Link.

Prof. Dr. Nadine Gatzert erhält Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft

Prof. Dr. Nadine Gatzert ist mit der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft ausgezeichnet worden. Ilse Aigner, die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, überreichte die Medaille im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.

Ilse Aigner, Bayerische Wirtschaftsministerin (re.), und Staatsekretär Franz Josef Pschierer überreichen die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft an Prof. Dr. Nadine Gatzert (Bild: StMWi/R.Poss)

In ihrer Laudatio hob die Staatsministerin neben Prof. Gatzerts herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und ihrem erheblichen ehrenamtlichen Engagement in zahlreichen Beiräten der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik insbesondere ihren großen Einsatz als Vorstandsvorsitzende von Forum V seit 2010 hervor. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen habe Gatzert das Forum V zu einer mittlerweile weithin bekannten Prädikatsmarke in der Versicherungswirtschaft gemacht. Als Kompetenzzentrum für Versicherungen sei es Mittelpunkt eines starken und einzigartigen Netzwerks aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Dadurch habe das Netzwerk in wesentlichem Maße zur Entwicklung starker Versicherungsstandorte in Bayern beigetragen. In ihrer anschließenden Ansprache ging Frau Prof. Gatzert auf den Wert von Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ein und stellte dazu einige Beispiele aus dem Netzwerk vor. Sie freue sich sehr, dass Forum V in den letzten Jahren in verschiedenen Dimensionen stark gewachsen sei, nicht nur im Hinblick auf seine Fördermitglieder, sondern insbesondere auch durch neue Versicherungsprofessuren mit einem großen inhaltlichen Kompetenzspektrum und einer stark steigenden Zahl an Studierenden im Versicherungsbereich. Sie dankte allen Partnern und Beteiligten von Forum V für die großartige Unterstützung sowie den hohen persönlichen Einsatz in den vergangenen Jahren. Die Auszeichnung motiviere alle Beteiligten von Forum V sehr, den bisherigen Weg mit großer Zielstrebigkeit und mit größtem Nachdruck weiterzugehen, um den Versicherungsstandort für Wissenschaft und Wirtschaft weiter zu stärken.

Prof. Dr. Nadine Gatzert unter Deutschlands „Top 40 unter 40“-Talente aus Gesellschaft und Wissenschaft gewählt

Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der FAU, wurde von der Wirtschaftszeitschrift „Capital“ unter Deutschlands „Junge Elite – Top 40 unter 40“ in die Kategorie „Gesellschaft und Wissenschaft“ gewählt. „Capital“ kürt seit 2007 jedes Jahr die herausragenden Talente des Landes unter 40 Jahren in den vier Kategorien „Unternehmer“, „Manager“, „Politik und Staat“, „Gesellschaft und Wissenschaft“. Für den Auswahlprozess befragt die Redaktion Manager, Politiker, Spitzenbeamte, Alumni, Personalberater und Professoren, und eine Jury wählt 160 Preisträger aus.

Forschungsprojekt in Kooperation mit der NÜRNBERGER Versicherung

Im Rahmen des fachlichen Austausches zu aktuellen Themen der Kapitalanlage zwischen der NÜRNBERGER Versicherung und dem Lehrstuhl für BWL, insb. für Finanzierung und Banken, an der FAU Erlangen-Nürnberg ist die empirische Studie „Momentum in the European Corporate Bond Market: The Role of Bond-Specific Returns“ enstanden. Florian Barth und Hendrik Scholz (beide FAU Erlangen-Nürnberg) sowie Matthias Stegmeier (NÜRNBERGER Versicherung) untersuchen hierbei u. a. den Zusammenhang zwischen anleihespezifischen Renditekomponenten und Momentum-Effekten am europäischen Markt für Unternehmensanleihen. Die Studie erscheint im Journal of Fixed Income (Ausgabe Winter 2018).

Forschungskooperationsprojekt zwischen der FAU Erlangen-Nürnberg und der NÜRNBERGER Versicherung

Das gemeinsame Forschungsprojekt der FAU Erlangen-Nürnberg und der „NÜRNBERGER Versicherung“, das im Oktober 2017 unter der Leitung von Jürgen Wieland startete, untersucht im Kontext von Open Innovation und Zukunft der Arbeit wie durch den Einsatz von offenen, flexiblen und multifunktionalen Raumkonzepten Mitarbeiter, Arbeitsprozesse und ganze Organisationen beeinflusst und dadurch neue Arbeitswelten geschaffen werden. Ziel des Projekts ist – neben dem Umbau bestehender Büroräume in neue Raumkonzepte – die Steigerung der Kreativität, Motivation, Kommunikation, Zufriedenheit, Produktivität und des Wohlbefindens der Mitarbeiter. Die wissenschaftliche Begleitung durch den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Innovation und Wertschöpfung, erfolgt, unter der Leitung von Prof. Dr. Angela Roth, über die gesamte Projektlaufzeit von 2,5 Jahren und umfasst u.a. die gestalterische Beratung sowie die methodische und konzeptionelle Unterstützung der Projektabläufe.

Forum V-Jahresbericht 2016/2017 veröffentlicht

Der Forum V-Jahresbericht 2016/2017 ist erschienen und steht Ihnen hier zum Download bereit.

Rückblick: Nordbayersicher Versicherungstag 2017 am 19.10.2017 in Coburg

Der Nordbayerische Versicherungstag 2017 fand am 19.10.2017 an der Hochschule Coburg (Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg) unter dem Leitthema „Prävention und Nachhaltigkeit – Versicherer leisten mehr.“ statt. Die Besucher hatten die Gelegenheit, sich über dieses Themengebiet zu informieren und sich auszutauschen. Bei dem zentralen Branchentreff haben hierzu renommierte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft referiert. Die Pressemitteilung der Hochschule Coburg finden Sie hier. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Informationen zu den prämierten Abschlussarbeiten im Rahmen der Forum V-Preisverleihung finden Sie hier.   

Rückblick: Lange Nacht der Wissenschaften am 21.10.2017 in Nürnberger Innenstadt 

Die Lange Nacht der Wissenschaften 2017 fand am Samstag, 21.10.2017, 18.00 bis 1.00 Uhr, an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Das Forum V hat zusammen mit dem Lehrstuhl für Versicherungs-wirtschaft und Risikomanagement von Frau Prof. Dr. Nadine Gatzert und dem Lehrstuhl für BWL, insb. Versicherungsmarketing von Frau Prof. Dr. Martina Steul-Fischer sowie den ERGO Direkt Versicherungen an der Veranstaltung teilgenommen. Dabei wurde stündlich zu einem interaktiven Versicherungszirkel zum Thema Digitalisierung mit verschiedenen Stationen (u.a. ökonomisches Experiment, Versicherungsquiz, Customer Journey sowie Eye-Tracking) eingeladen. Zudem wurde über aktuelle Dissertations- und Forschungsprojekte, Studien sowie Veranstaltungen von Forum V und dessen beteiligten Lehrstühle informiert. Daneben standen insbesondere auch die Präsentation der Forschungsgebiete und Aufgaben von Forum V sowie der beiden Lehrstühle im Vordergrund. Ausgewählte Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

Forschungskooperation des Lehrstuhls für BWL, insb. Finanzierung und Banken, mit der HUK-COBURG Asset Management GmbH

Im Rahmen der Kooperation mit Forum V fördert die HUK-COBURG Asset Management GmbH den Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzierung und Banken, durch die Bereitstellung von Drittmitteln zur Finanzierung von Personal für zunächst ein Jahr. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Hendrik Scholz wirkt Herr Benjamin Hübel im Rahmen seiner Dissertation an der Kooperation mit. Geplant ist ein regelmäßiger Austausch über aktuelle Forschungsprojekte im Bereich „Nachhaltigkeit im Asset Management“.

Dr. Alexander Bohnert durch Dr. Michael Munkert-Stiftung ausgezeichnet

Der diesjährige Forschungs-Förderpreis der Dr. Michael Munkert-Stiftung in Höhe von 3.000 Euro geht 2017 an Dr. Alexander Bohnert. Mit dem Preisgeld wird sein Forschungsprojekt zum Thema „The Value of Enterprise Risk Management in the Insurance Industry“ gefördert.

Prof. Dr. Wolfgang Weiler wird neuer GDV-Präsident

Prof. Dr. Wolfgang Weiler (Bild), derzeitiger Sprecher der Vorstände der HUK-COBURG Versicherungsgruppe und stellv. Beiratsvorsitzender des Forum V, wird der nächste Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) und beerbt somit Dr. Alexander Erdland. Forum V beglückwünscht Herrn Prof. Dr. Wolfgang Weiler zu seinem neuen Amt, das er ab Ende September 2017 einnehmen wird.  

03.04.17 DFG-Projekt von Prof. Dr. Nadine Gatzert bewilligt

Die DFG fördert ein neues Forschungsprojekt von Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der FAU Erlangen-Nürnberg, zu dem Thema “Assessing Spillover Effects from the Insurance Industry’s Perspective”. In dem Forschungsprojekt sollen brancheninterne und -übergreifende Spillover-Effekte im Finanzdienstleistungsbereich aufgrund von Reputationsschadenereignissen aus Sicht der Versicherungsbranche analysiert werden. Die adäquate Modellierung dieser Risiken ist nicht nur höchst relevant für das (finanziell) betroffene Einzelunternehmen, sondern auch für Investoren mit Portfolios bestehend aus Aktien von Finanzdienstleistungsunternehmen sowie für mögliche Risikokonzentrationen in Versicherungsportfolios mit Verträgen zur Absicherung von operationellen Risiken und Reputations-Spillover-Risiken.

Prof. Dr. Nadine Gatzert in die Bayerische Akademie der Wissenschaften aufgenommen

Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg,  ist im Februar 2017 in die Bayerische Akademie der Wissenschaften aufgenommen worden. Zu Mitgliedern können laut Satzung nur diejenigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewählt werden, deren Leistung „eine wesentliche Erweiterung des Wissensbestandes“ ihres Fachs darstellt. Die Akademie besitzt das Selbstergänzungsrecht, eine Selbstbewerbung ist nicht möglich. Der Akademie gehören damit 199 ordentliche (mit Wohnsitz bzw. Dienstort in Bayern) und 131 korrespondierende Mitglieder an. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften ist die größte, forschungsstärkste und eine der ältesten der acht Landesakademien in Deutschland (gegründet 1759). Sie betreibt innovative Langzeitforschung, vernetzt Gelehrte über Fach- und Ländergrenzen hinweg, wirkt mit ihrer wissenschaftlichen Expertise in Politik und Gesellschaft, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und ist ein Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

16.03.17 Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft, Berlin 

Maria Alexandrova (M.A. Finance), Philipp Lechner (M.Sc. FACT) und Felicitas Hoppe (M.A. Finance; Lehrbeauftragte an der Hochschule Coburg) vom Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement sowie Michaela Grösch (M.Sc.) und Andreas Musiol (M.Sc. Marketing) vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Versicherungsmarketing der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg haben im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft im März 2017 in Berlin einem internationalen Fachpublikum ihre aktuellen gemeinsamen Forschungsarbeiten mit Prof. Dr. Nadine Gatzert, Prof. Dr. Petra Gruner und Prof. Dr. Martina Steul-Fischer vorgestellt. Ebenfalls vorgetragen haben von der Hochschule Coburg Anja Bauchowitz (Fakultät Wirtschaft), Julia Hering (Master Betriebswirtschaft) sowie Prof. Dr. Mirko Kraft. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Forum V begrüßt Deloitte als neues Fördermitglied

d_1Forum V begrüßt als neues Fördermitglied die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für mehr als 244.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich. Für Versicherungen sind weltweit mehr als 10.000 Spezialisten tätig, davon mehr als 1.000 Partner. Vom Standort Nürnberg aus wird die Wirtschaftsprüfung sowie die Beratung von Versicherungen in Süddeutschland betreut. Forum V freut sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Deloitte. Weitere Informationen zu Deloitte finden Sie unter folgendem Link.

Forum V begrüßt die Allianz Vertriebsdirektion Nürnberg als neues Fördermitglied

az_logo_rgbForum V begrüßt als neues Fördermitglied die Allianz Vertriebs- und Beratungs-AG, im Speziellen die Allianz Vertriebsdirektion Nürnberg. Rund 1,4 Mio. Kunden aus Franken, der Oberpfalz und Teilen von Niederbayern vertrauen der Allianz Vertriebsdirektion Nürnberg. Als starker Partner schützt die Allianz die Menschen vor existenziellen Risiken anhand individuell passender Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Als „Ermöglicher“ wird den Kunden geholfen, deren Ziele unbeschwert zu erreichen. Dabei steht die Allianz Vertriebsdirektion Nürnberg mit persönlichem und digitalem Service jederzeit zur Seite. Forum V freut sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Allianz Vertriebsdirektion Nürnberg. Weitere Informationen zu unserem neuen Fördermitglied finden Sie unter folgendem Link.

Nordbayerischer Versicherungstag 2016 in Nürnberg

begruessungDer diesjährige Nordbayerische Versicherungstag fand am 06. Oktober 2016 unter dem Leitthema „Arbeitswelt Versicherung – Wie arbeiten wir morgen? Perspektiven für Innendienst und Vertrieb“ in den Hörsälen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Die Besucher hatten die Gelegenheit, sich über den zukunftsweisenden Wandel der Versicherungswelt infolge der Digitalisierung zu informieren und sich auszutauschen. Bei dem zentralen Branchentreff haben hierzu renommierte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft referiert und einen Blick in die Zukunft gewagt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Herr Staatsminister Dr. Markus Söder übernimmt Amt des Forum V-Beiratsvorsitzenden

uebergabe-forum-v-vorsitz

In der Forum V-Beiratssitzung 2016, die am 05. Oktober 2016 stattfand, wurde Herr Staatsminister Dr. Markus Söder als Nachfolger von Herrn Dr. Günther Beckstein zum Forum V-Beiratsvorsitzenden gewählt.  Das Forum V dankt Herrn Dr. Günther Beckstein ganz herzlich für sein Engagement und die Unterstützung für den Verein während seiner siebenjährigen Amtszeit und freut sich sehr auf die kommende Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Markus Söder.

Die Vorstandsvorsitzende des Forum V, Frau Prof. Dr. Nadine Gatzert, mit Herrn Dr. Günther Beckstein und seinem Nachfolger, Herrn Staatsminister Dr. Markus Söder, als Forum V-Beiratsvorsitzenden.

 

Kontakt

Katrin Osterrieder, M.Sc.

Termine


Weitere Hinweise zum Webauftritt